Spread the love
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

„The fastest man on ice“ Michi Grabner kam, dank dem NHL Lock-Out, als Spieler mit dem VSV nach Wien. Das Spiel hielt, was ein Spitzenspiel – 1. gegen 2. – im Vorfeld versprochen hatte. Die super Stimmung in der ausverkauften Albert Schultz-Eishalle gab beiden Teams Auftrieb. Besonderes Highlight war das Pausengewinnspiel bei dem 3 Caps-Fans gegen 3 VSV-Fans auf dem Eis ein Tauziehen veranstalteten – mit Spikes an den Schuhen versteht sich. Bei dem von den Caps-Fans gewonnene Jahresvorrat an Ottakringer gingen wohl auch die VSV-Fans nicht ganz leer aus. Das Spiel selbst war spannend bis zu letzt. Nach vielen Toren setzten sich am Ende die Gastgeber mit 5:4 durch. Auch Caps-Präsident Hans Schmid war von der tollen Stimmung und „musikalischen Regie“ begeistert und ich war dankbar, dass ich als „Head of Entertainment“ meinen Beitrag leisten durfte. Fazit: Volle Halle! Heimsieg! Tabellenführung! Caps-Herz was willst du mehr.

Face off


Spread the love
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
>