Spread the love
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Die besten Super Bowl Halftime-Shows aller Zeiten

Was wäre der Super Bowl ohne seiner Halftime-Show. Auch kommendes Wochenende dreht sich wieder einiges um das Geschehen zwischen den beiden Spielhälften. Um dem Milliardenpublikum beim größten Einzel-Sportereignis der Welt gerecht zu werden ziehen die Produzenten Jahr für Jahr hochgradige Kaliber an Land. Nachdem in den ersten Jahrzehnten noch diverse Universitäts- und sogar High School-Marching Bands den Ton angaben beschritt man 1993 eine neue Ära! Im Rose Bowl in Pasadena machte niemand geringerer den Anfang als „The King of Pop“ Michael Jackson. Als man plötzlich einen signifikanten Anstieg bei den Zuseherzahlen vermerkte (die damalige Halftime-Show gehörte zu den meist gesehenen TV-Ereignissen in der Geschichte der USA) war die Zeit der aufmarschierenden Trompetenbläser vorbei und das Zeitalter der Mega-Stars begann.

Der Skandal

Der Skandal

In den letzten 20 Jahren spielte so ziemlich alles was Rang und Namen in der Pop- und Rock-Geschichte hat auf der Bühne, die zumindest für diesen einen Abend, die Welt bedeutet. Es ist die ultimative Bühne! 80er-Ikonen wie Madonna, Prince, Bruce Springsteen bis zu Tina Turner und Phil Collins. Rock-Größen á la Rolling Stones, Aerosmith, U2 oder auch The Who und ZZ Top bis zu Allzeitgrößen wie Sir Paul McCartney oder Sting. Auch die Kaliber der Neuzeit in der Kategorie der Black Eyed Peas, Britney Spears, Christina Agueliera, Enrique Iglesias, Usher und LMFAO blieben in Erinnerung. Und zwei sogar ganz besonders: Justin Timberlake und Janet Jackson.

Beyonce's Bühne

Beyonce’s Bühne

Der Produktionsaufwand ist enorm. In weniger als 7 Minuten wird mit etlichen Super Bowl-Produktions-Veteranen und über 500 Volunteers eine mobile Bühne in der Mitte des eben noch bespielten Football-Feldes errichtet, die gleichzeitig „alle Stücke“ spielen muss. Damit auch jeder Handgriff sitzt und die Bühne zur Halftime-Show letztlich in vollem Glanz erstrahlt müssen sämtliche Freiwillige auch an allen 6 Proben teilnehmen. Nach Monaten der Planung geht dann dort gut 12 Minuten die Post ab um danach wieder alles schnellstmöglich aus dem Stadion zu karren. Es wird ja schließlich noch Football gespielt. Um uns auf die Performance von Bruno Mars und den Red Hot Chili Peppers am kommenden Sonntag beim Super Bowl XLVIII einzustimmen hier eine Kollektion der besten Halftime-Show Performances der Geschichte.

Der Beginn einer Ära: Michael Jackson (SB XXVII in der Rose Bowl, Kalifornien)

Der Sir: Paul McCartney mit „Hey Jude“ (SB XXXIX in Jacksonville, Florida)

Die Patrioten: U2 nach dem 11. September 2001 mit „Where the Streets have no name“ (SB XXXVI im Louisiana Super Dome, Louisiana)

Zwei Generationen: Madonna und LMFAO (SB XLVI im Lucas Oil Stadium, Indianapolis)

Die Rocker: Aerosmith mit N’Sync, Britney Spears, Mary J. Bridge und Nelly „Walk this Way“ (SB XXXV im Raymond James Stadium, Florida)

Die Modernen: Black Eyed Peas mit Usher und Slash (SB XLVI im Cowboys Stadium, Texas)

Der Skandal: Janet Jackson & Justin Timberlake mit „Rock this Body“ (SB XXXVIII im Reliant Stadium, Texas)

Was ist dein Highlight in der Geschichte der Super Bowl Halftime-Shows?

Viel Spaß am Sonntag und bis bald,
euer Ronny!

 

 


Spread the love
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
>