Spread the love
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 

Ronny Leber moderierte beim Vienna City Marathon 2014 die Erste Bank Sparkasse Hospitality Zone!

Gestern wurden wieder für einen Tag die Autoreifen im Wiener Straßenverkehr gegen Laufschuhe getauscht – und das nicht wenige. Mit 42.078 Läufern aus 127 Nationen starteten beim 31. Vienna City Marathon 2014 fast so viele Läufer wie Meter zurückzulegen waren – davon nämlich 42.195. Vom ganzen Marathon über den Halbmarathon bis zum Staffelmarathon oder auch für die Kleinen beim Coca-Cola Kids Run war ganz Wien im Lauffieber. Und da gestern alle, die über die Ziellinie liefen Sieger waren konnte es keinen passenderen Ziel-Ort geben als den Wiener Heldenplatz.

Das Riesenrad war nur eine von vielen Attraktionen auf der Stecke; Fotocredit: Erste Bank Sparkasse Running

Das Riesenrad war nur eine von vielen Attraktionen auf der Stecke; Fotocredit: Erste Bank Sparkasse Running

Schon der Weg zum Arbeitsplatz bei der Erste Bank Sparkasse Hospitality Zone am Heldenplatz war eine Inspiration. Ein nicht enden wollender Strom von Läufern, die größtenteils einen einzigen Gegner hatten: sich selbst. Die Überwindung des eigenen Körpers. Der Sieg des Geistes über das Fleisch. Und da auch das diesjährige Motto bei der Erste Bank Sparkasse Running – Initiative „Jedes Ziel zählt“ lautet gab es davon eine ganze Menge. Schon voll im Flow vom Blicken in die glücklichen Gesichter und die funkelnden Augen kam ich dann doch nach einigen Umwegen im großzügig gestalteten Zelt an. Wohlfühlen war angesagt.

buuDie Wiener Ringstraße gehört für einen Tag den Läufern; Foto-Credit: Erste Bank Sparkasse Running

Für 1.200 geladene Gäste war nach dem Sport erholen angesagt. Zur Begrüßung gab es gleich den After-Run-Refresher und danach durfte man sich am Buffet mit Jogging-Gnochi, Langstrecken-Lasagne oder auch dem Sprint-Salat kulinarisch verwöhnen lassen. Für die müden Beine gab es auch in der Erste Bank Sparkasse Running Work Health Zone eine Wadenmassage bis dem Masseur die Finger glühten.

Gabriela Sonnleitner, Erste Bank Sparkasse Running Frontrunner Claudia & Clemens, Ronny Leber, Hannes Menitz, Michi Buchleitner (v.l.); Credits: Erste Bank Sparkasse Running

Gabriela Sonnleitner, Erste Bank Sparkasse Running Frontrunner Claudia & Clemens, Ronny Leber, Hannes Menitz, Michi Buchleitner (v.l.); Credits: Erste Bank Sparkasse Running

Kurz nach halb 2 gab es dann noch eine Siegerehrung um die Besten der vielen Sieger des Tages zu ehren. In der eigenen Erste Bank Sparkasse Running Wertung wurden unter den Augen von Running Coach und 27-fachem Österreichischen Staatsmeister Michi Buchleitner sowie Vienna Night Run-Veranstalter Hannes Menitz die Ersten im Marathon, Halbmarathon und in der Staffel gekürt. Gefeiert wurde dann noch lange nachdem auch die Letzten beim Vienna City Marathon im Ziel waren zu flotter Musik von Radio Wien DJ Tommy Vitera.

finisher vienna city marathon 2014 slowakei

Die letzten beiden Finisher 2014 kamen aus der Slowakei. Dafür gab’s Blumen aus Wien!

Fazit: 13 Jahre nachdem ich selbst die 42,195 km in Wien auf mich genommen habe wieder in einer anderen Funktion zum Vienna City Marathon zurück zu kommen war eine große Freude. Danke nochmals an das gesamte Organisations-Team der Erste Bank für die tolle Zusammenarbeit!

Bis bald,
Euer Ronny

Cheerleader Vienna City Marathon 2014; Foto-Credits: Erste Bank Sparkasse Running

Cheerleader Vienna City Marathon 2014, Credits: Erste Bank Sparkasse Running

Die Siegerin des Marathons in der Erste Bank Wertung; Foto-Credit: Erste Bank Sparkasse Running

Marathon-Siegerin

Frontrunner Claudia & Clemens; Foto-Credit: Erste Bank Sparkasse Running

Frontrunner


Spread the love
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
>